Mein Manga „Zwani“

Seid ihr schon länger Leser meines Blogs? Dann habt ihr bestimmt schon von meiner Zwani gehört. Heute möchte ich euch ein bisschen mehr über meinen Manga erzählen, der sich in den letzten Zügen befindet und zu Beginn des neuen Jahres fertig werden soll. Außerdem wird es eine gedruckte Version geben.

Was mich inspirierte

Die Geschichte um Zwani begann 2015 zur Eröffnung des Zwenkauer Sees. Wochen oder Monate davor (ich weiß es gar nicht mehr so genau) habe ich vom Hafenfest gehört, der anlässlich der Eröffnung stattfinden sollte.

Der Zwenkauer See liegt an der Stadt Zwenkau, im sogenannten „Leipziger Neuseenland“ und wie der Name schon sagt, liegt die Stadt südlich von Leipzig. Während ich von 2012 bis 2015 in Leipzig gewohnt habe, habe ich sehr viele Radtouren gemacht. Unter anderem auch ein paar Mal nach Zwenkau. Der See war nämlich einmal ein Tagebaugebiet und wurde renaturiert. All das brachte mich auf die Idee, (in Gedanken) eine kleine Meerjungfrau in den See zu setzen und eine Geschichte von ihr zu erzählen.

Neubearbeitung

Die erste Fassung machte ich also im Jahr 2015. Doch erst letztes Jahr setzte ich mich an die Bearbeitung des Manga, der damals noch aus 4 Seiten plus Deckblatt bestand.

Zwani malte ich also neu, aber nicht nur den Comic sondern auch die Figur selbst. Den Beginn machte diese Zeichnung: #MerMay2019 Nr. 1

Aber ich malte sie nicht nur digital, obwohl der Manga selbst fast ausschließlich digital entsteht. Ab und zu greife ich dann doch wieder zu traditionellen Medien. Neues von Zwani

So entstehen dann auch immer wieder kleine Zeichnungen, die teilweise auch für den Manga genutzt werden. Denn dieses neue Buch soll auch einige Farbseiten enthalten. Ihr werdet also auch einige Bilder wiedererkennen. [KaKAO] Zwani entdeckt die MS Santa Barbara und [KaKAO] Entwürfe von Zwani aus dem Zwenkauer See. Sicher habt ihr auch das Video zur Entstehung einer solchen Karte gesehen: Speedpainting „Zwani“.

Zum Inhalt des Manga

Die Stadt Zwenkau hat zum Hafenfest eingeladen und viele Gäste sind gekommen. Als die Sonne untergegangen ist, werden nicht nur Lampen angezündet. Eine Meerjungfrau, deren Heimat der Zwenkauer See ist, blickt zur Stadt hinüber. Sie kommt aus einer ruhigen Ecke des Sees, da den ganzen Tag zuviel Trubel auf dem Wasser war. Da erinnert sie sich, wie sie einst in den See kam und dort blieb, als es noch keine Boote auf dem Wasser dort gab.

Klappentext „Zwani“

Einen Einblick zu einer Mangaseite gibt es hier schon jetzt:

Hilfe bei der Überarbeitung

Zudem habe ich mir bei der Überarbeitung Hilfe geholt. Dadurch, dass die erste Fassung nur 4 Seiten enthielt, habe ich das Ganze weiter ausgearbeitet, sodass es jetzt ca. 50 Seiten sind plus Bonusmaterial. Wer in die ersten 12 Seiten einmal reinlesen möchte, kann dies auch schon jetzt auf der folgenden Webseite tun:

https://www.animexx.de/doujinshi/67733_Zwani/

Doch wer hat mir jetzt geholfen? Das war, bzw. ist Malin (wir arbeiten ja noch zusammen). Sie hat einige Seiten für mich in die Reinzeichnung gebracht und gerastert. Damit hat sie mir unendlich viel Arbeit abgenommen und bin ich mega dankbar dafür! (Und ich hoffe, wir können noch weitere Projekte zusammen realisieren!)

Malin malt aber nicht nur Comics, sie ist auch im Kinderbuchbereich unterwegs und zeichnet überwiegend digital. Schaut doch einmal auf ihrem Instagramprofil vorbei. Sie freut sich bestimmt über ein paar Besucher und auch bestimmt über ein paar Likes <3.

Gastzeichner

Der Manga wird außerdem ein paar Gastzeichnungen enthalten, unter anderem von:

  • Angelia Arts
  • MaryT Artworks
  • Saphina Art
  • Bonny Rumsfield
  • Miss B-fly

(Die jeweiligen Künstler könnt ihr ebenfalls auf Instagram finden)

Einblicke und Planung

Im Ganzen wird das Buch ca. 80-90 Seiten enthalten. Da es noch nicht zu 100 % fertig ist, kann ich die genaue Seitenanzahl noch nicht sagen. Sobald das Buch aber fertig ist, erfahrt ihr das hier natürlich.

Einblicke in die Arbeit des Comic- bzw. Mangazeichnen könnt ihr schon im Beitrag Digital einen Manga zeichnen bekommen.

Zu der Erstellung dieser Mangaseite habe ich einmal das Zeichnen aufgenommen und werde es in einem separaten Beitrag online stellen. So könnt ihr mir einmal beim Zeichnen zusehen.

Wollt ihr noch mehr von der Entstehung des Manga wissen oder vielleicht noch mehr Hintergrundwissen über den Zwenkauer See? Dann schreibt mir und ich erzähle bzw. zeige euch mehr davon! Außerdem interessiert es mich brennend, wie ihr die ersten Seiten des Manga (siehe ANIMEXX-Link) findet. Teilt mir doch gerne eure Meinung mit. Ich freue mich über jede Rückmeldung.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s